Aufgetischt

rezeptlink0videolink7Wer etwas Platz im Garten hat sollte über Topinambur nachdenken. Zugegeben, die Pflanzen werden ziemlich groß und sie haben die Tendenz, sich auszubreiten. Doch dafür liefern sie den ganzen Winter über ihre Knollen, aus denen sich einige nette Gerichte kochen lassen. Wie zum Beispiel diese Topinambur-Suppe, die uns sehr gut geschmeckt hat.

rezeptlink0videolink7Pfannkuchen sind schnell gemacht, preiswert und sie schmecken eigentlich jedem. Und sie lassen sich prima mit verschiedenen Füllungen zu köstlichen Wraps rollen. In dem Video stelle ich drei Varianten vor: herzhaft mit Leberwurst, delikat mit Kräuterschmand und Lachs und süß mit Eierlikör-Creme und Ahornsyrup.


rezeptlink0videolink7Rosenkohl gehört für mich zum Besten, was der Winter zu bieten hat. Ein wunderbares Gemüse, mit dem sich viele verschiedene Gerichte kochen lassen.

rezeptlink0videolink7Wenn wir Silvester mit Freunden feiern bringt meistens jeder etwas mit. Auf dem Silvester-Buffet drängeln sich dann die Köstlichkeiten. In diesem Jahr ist unser Beitrag eine Lachsterrine mit Orange und Dill. Ein Rezept, das gut ankommen wird, da sind wir ganz sicher 😉


rezeptlink0videolink7Im Oktober 2018 konnte ich an der legendären Kochschule „Le Cordon Bleu“ den Kurs „L´Art des Sauces et Jus“ besuchen – eine großartige Erfahrung! Eine der Saucen, deren Rezept im Kurs behandelt wurde, habe ich zu Hause für Freunde nachgekocht. Das Ergebnis fanden alle sehr überzeugend.

rezeptlink0videolink7Salbei ist ein wundervolles Kraut – finden wir. Dieser Duft ist einfach betörend. Leider gibt es nicht allzuviele Gerichte, in denen Salbei gut zur Geltung kommt. Hier ein vegetarisches Gericht für alle Freunde von Zwiebeln, Polenta und natürlich … Salbei!

rezeptlink0videolink7 Seit etwa 10 Jahren kursieren im Internet diverse Rezepte für „Bacon Jam“ – vor allem in der Grill-Szene kommt die Geschmackskombination von herzhaft, süß, sauer, scharf und salzig sehr gut an („pures Gold aus dem Einmachglas“). Das Grundkonzept ist bei allen Rezepten gleich: Speck (bzw. Bacon oder Dörrfleisch) wird mit Zwiebeln, Essig, braunem Zucker und diversen Gewürzen langsam eingekocht und schließlich püriert. Mit Whisky und Espresso aromatisiert schmeckt das Ganze noch besser, finde ich.

rezeptlink0videolink7 Für Christstollen gibt es unzählige Rezepte. Früher hatte jede Familie ihr eigene Rezeptur mit ein paar ganz geheimen Finessen. Und natürlich schmeckte der eigene Christstollen ganz besonders gut. Das Familienrezept aus dem Hause Thomas-Stöttner ist aber wirklich etwas Besonderes. Und sowas darf man einfach nicht für sich behalten.

rezeptlink0videolink7 Schon unsere Omas wussten: bei Erkältung hilft eine gute selbst gemachte Hühnersuppe. Die ist sehr einfach zu kochen und mindestens genauso wirkungsvoll wie das, was die Apotheke zu verkaufen hat. Und auch wenn man kerngesund ist: eine schöne Hühnersuppe ist im Winter immer eine gute Sache.


rezeptlink0videolink7 „Paccheri“ sind kurze neapolitanische Röhrennudeln, die gut zu Meeresfrüchten passen. In diesem Gericht von Leonardo Brunetti von der Villa Elisabetta bei Cecina kommen Muscheln (Vongole) und Doraden-Filets in die Sauce. Einfach göttlich!

rezeptlink0videolink7Kochbananen („plantains“) findet man inzwischen in fast jedem gut sortierten Supermarkt und man kann damit kulinarisch eine Menge anfangen. Dieses Rezept für eine Kochbananen-Suppe mit Curry und Ingwer bringt sofort ein Gefühl von Sonne und Wärme auf den Tisch!


rezeptlink0videolink7Mögt Ihr Pulpo (Krake)? An diesem Meeresgetier scheiden sich die Geister – ich finde Pulpo großartig, vorausgesetzt, er wird gut zubereitet. Immer gut geschmeckt haben uns die Pulpo-Gerichte unseres Freundes Leo Brunetti vom Agrihotel Villa Elisabetta in der Toskana. Bei unserem letzten Besuch hat mir Leo gezeigt, worauf es beim Pulpo ankommt.


themenseiten2

dessert-link pizza-link dessert-link kuk-logo100 kaese zitate-link kuchen dessert-link