Goethe: lüstern nach Fleischwaren

goethe„Es ist keine Jahreszeit, wo man sich nicht überall von Eßwaaren umgeben sähe, und der Neapolitaner freut sich nicht allein des Essens, sondern er will auch, daß die Waare zum Verkauf schön aufgeputzt sei.

…  nirgends putzen sie mehr als bei den Fleischwaren, nach welchen das Auge des Volks besonders lüstern gerichtet ist, weil der Appetit durch periodisches Entbehren nur mehr gereizt wird.“

 

Johann Wolfgang von Goethe, Italienische Reise 29. Mai 1787

Print Friendly, PDF & Email

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.