Ciambelline – toskanische Plätzchen mit und zum Vin Santo


Ciambelline sind runde Plätzchen, die in der Toskana gern zu einem Gläschen Vin Santo serviert werden. Dieses Rezept haben wir bei Signora Serena im kleinen Dorf „Gropina“ in der Nähe von Loro Ciuffenna kennengelernt. Signora Serena kochte für eine Gruppe von Gästen der Fattoria La Vialla köstliche Dinge wie „Trippa fiorentina“ und „Salvia fritta“.  Und zum Nachtisch gab es dann „Ciambelline“. Einfach nachzumachen und eine köstliche Alternative zu unseren Weihnachtsplätzchen!

Die Zutaten:

  • 500 g Mehl
  • 180 g Zucker
  • 125 ml Olivenöl
  • 50 g Butter
  • 125 ml vin santo
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • brauner Zucker

Und so geht´s:

  • Mehl, Zucker, Olivenöl, vin santo, Butter, Backpulver und eine Prise Salz vermischen und gut durchkneten
  • kleine Teigwürste ausrollen und daraus Kringel formen
  • Oberseite der Kringel in braunen Zucker drücken
  • Nicht zu dicht aneinander auf Backblech legen (auf Backpapier)
  • 20 bis 25 Minuten bei 180 Grad backen
Print Friendly, PDF & Email

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.