Feigensenf aus der Wetterau

Feigensenf aus der Wetterau?   Ja, gibt es. Bei der Tierarztpraxis in Münzenberg steht im Hof ein großer Feigenbaum, der in diesem Sommer (2019) voller Früchte hing. Wir durften uns bedienen („Nehmt soviele, wie Ihr wollt!“) und daraus entstanden einige interessante Gerichte.

Für selbst gemachten Feigensenf brauchen wir:

  • 500 g reife Feigen
  • 4-5 EL Senfpulver
  • 8 EL fruchtigen Essig ( ich habe 2 EL Feigenbalsam und 6 EL Heidelbeer-Essig genommen)
  • 140 g braunen Zucker
  • 1 EL Dijonsenf (wenn man es etwas schärfer möchte)
  • Salz und Pfeffer

 

Und so geht´s:

  • Feigen waschen und grob in Stücke schneiden. Im Mixer mit 3 EL Wasser pürieren.

 

  • Zucker und Essig aufkochen, pürierte Feigen unterrühren.

 

  • Bei niedriger Hitze dann ca 10 Minuten köcheln lassen. Dabei weitere 5 EL Wasser und das Senfpulver hineinrühren (ich habe zwei verschiedene Sorten genommen) .

 

  • Ich mag es schärfer – deshalb habe ich noch einen EL Dijonsenf zugegeben. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

 

  • Ca. fünf  Minuten weiter köcheln.
  • Feigensenf in die Gläser abfüllen.

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.