Zucchini-Gratin mit Räucherwurst, Ricotta und Parmesan

Eines meiner  „beliebtesten“  Rezepte ist das Zucchini-Gratin (wenn man die Klicks  in meinem YouTube-Kanal als Maßstab nimmt).  Es ist das ideale Rezept für „zu groß geratene“ Zucchini. Und nebenbei noch vegetarisch.

Doch auch bei allerbesten und ewig bewährten Rezepten sollte man sich nicht auf den Lorbeeren ausruhen, sondern über Varianten nachdenken. Hier eine nicht-vegetarische Version unseres Zucchini-Klassikers:

Zucchini-Gratin mit Räucherwurst, Ricotta und Parmesan

Wir brauchen (für 2-3 Personen):

  • 1 kg Zucchini, geputzt,  grob geraspelt und ausgedrückt (wie im Rezept „Zucchini-Gratin“ gezeigt)
  • 100 g Ricotta
  • 50 g Parmesan (Parmigiano reggiano), frisch gerieben
  • 2 dünne geräucherte Geflügelbratwürste, in Scheiben geschnitten
  • 2 EL Olivenöl
  • 3 Eier
  • Muskatnuss
  • Salz & Pfeffer

 

Und so geht´s:

  • Zucchini grob raspeln (bei größeren Exemplaren vorher die Kerne entfernen) und mit einer Kartoffelpresse oder einem Tuch ausdrücken
  • mit Ricotta, Parmesan, einem Schuss Olivenöl und den Eiern in der Küchenmaschine verrühren
  • Wurstscheiben zugeben und alles gut vermischen

 

  • mit geriebener Muskatnuss  würzen und mit Pfeffer und Salz abschmecken
  • in eine Form geben (kann ungefettet sein) und bei 200 Grad im Backofen ca. 30 Min. goldbraun werden lassen

 

Guten Appetit!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.