Cullen Skink – „Britain´s finest fish soup“

Cullen ist ein kleiner Ort an der schottischen Nord-Ost-Küste – schön gelegen, aber nicht besonders aufregend. Doch auf den britischen Inseln ist Cullen für Feinschmecker ein Begriff, denn von hier kommt ein hoch gelobter Fischeintopf, der „Cullen Skink“. Für manche britischen Experten ist dieses Gericht „Britain´s finest fish soup“, für die man jede Bouillabaisse stehen lassen könne.

Vor einigen Jahren haben wir mit Freunden Schottland bereist. Natürlich stand bei dieser kulinarischen Forschungsreise der Whisky im Mittelpunkt, doch darüber hinaus probierten wir auch andere Spezialitäten wie Haggis (besteht aus dem Magen eines Schafes, der mit Herz, Leber, Lunge, Nierenfett, Zwiebeln und Hafermehl gefüllt wird – na ja … ).

Absolut überzeugt hat uns der „Cullen Skink“, ein Fischeintopf auf der Basis von geräuchertem Schellfisch, Kartoffeln, Lauch, Zwiebeln und Milch. Leider ist geräucherter Schellfisch hier bei uns in der Wetterau nicht zu bekommen – also habe ich Alternativen ausprobiert. Sehr gut schmeckt dieser Fisch-Eintopf mit geräuchertem Heilbutt. Aber auch mit geräucherten Makrelen kam das Rezept bei meinem Testesser gut an.

Wir brauchen (für 4 Portionen):

  • 1 TL Butter
  • 1 Zwiebel
  • 1 Lauchstange
  • 2 Kartoffeln, mittelgroß
  • 350 ml Wasser (oder Gemüsebrühe)
  • 250 g geräucherten Schellfisch (oder Heilbutt,  oder Makrele)
  • 250 ml Milch
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz, Pfeffer
  • 2 TL Petersilie oder Schnittlauch

 

Und so geht´s :

  • Zwiebel in Würfel schneiden, Lauch in Ringe, Kartoffeln würfeln (1 cm)
  • Fischfilets auslösen und in einer Pfanne mit Milch und dem Lorbeerblatt 5 Minuten köcheln lassen
  • Fisch aus der Milch nehmen und beiseite stellen
  • Butter in einem Topf erhitzen, Zwiebeln daran anschwitzen
  • Kartoffeln zugeben,  mit Wasser (oder Brühe) auffüllen,  salzen,  köcheln lassen
  • Nach etwa 8 Minuten Lauch zugeben, insgesamt etwa 15 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln weich sind
  • Währenddessen die Fischfilets zerteilen, dabei die Gräten entfernen
  • Milch und Fischteile zu den Kartoffeln geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken
  • ca 5 Minuten ziehen lassen
  • mit Petersilie oder Schnittlauch bestreut servieren

 

 

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.