Miss Sophies Suppe: Die „Mulligatawny Soup“ aus „Dinner for One“

Diese Suppe kennt jeder Fernsehzuschauer in Deutschland: In „Dinner for One“ (kein Sylvester ohne diesen Klassiker!) serviert Butler James als ersten Gang „Mulligatawny Soup“, zu der natürlich Sherry getrunken wird. Die Suppe wurde in Indien erfunden und ist ein Produkt der britischen Kolonialzeit.  Seit dem 19. Jahrhundert ist die Mulligatawny Soup in der englischen Küche äußerst populär und sehr viel bekannter als „Dinner for One“.  Es existieren unzählige Rezepte – diese Variante hat uns und unseren Gästen sehr gut geschmeckt:

Wir brauchen (für 8 Personen):

  • 2 große Möhren (ca 200 g)
  • 2 festkochende Kartoffen (ca 200 g)
  • 2 Stangen Staudensellerie (ca 120 g)
  • 2 Zwiebeln (ca 160 g)
  • 6 Knoblauchzehen (ca 20 g)
  • 1 rote Chilischote
  • 2 Äpfel
  • 1 Mango
  • 6 grüne Kardamomkapseln
  • 280 g rote Linsen
  • 4 EL Currypulver
  • 2 cm frischen Ingwer
  • 2 EL Kokosöl
  • 1,5 l Hühnerbrühe
  • 500 g Hähnchenbrust
  • 500 ml Kokosmilch
  • 2 EL Tamarindenkonzentrat oder Zitronensaft
  • 2 EL frischer Koriander oder Petersilie, gehackt

 

Und so geht´s:

  • Vorarbeiten:  Möhren und Kartoffeln schälen und würfeln.  Staudensellerie in Scheiben schneiden. Ziebeln, Ingwer und Knoblauch schälen und kleinhacken.  Chilischote entkernen, kleinschneiden. Äpfel schälen, entkernen und würfeln.  Kardamomkapseln im Mörser zerdrücken. Linsen abspülen.
  • Kokosöl in Topf erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Currypulver und Kardamom zugeben und anschwitzen –  ca 3-4 Min. unter ständigem Rühren, bis die Zwiebeln leicht gebräunt sind und die Gewürze duften.  Möhre, Staudensellerie, Kartoffeln, Äpfel und Linsen zugeben, umrühren und mit Hühnerbrühe ablöschen. Bei kleiner Hitze 30 Minuten weitergaren.  Wenn das Gemüse weich ist Kardamom-Samen aus der Suppe fischen und das Ganze etwas pürieren – nicht zu stark, es sollten Stücke verbleiben.
  • Tamarindenkonzentrat und Kokosmilch und etwas vom Chili in die Suppe geben, gut umrühren,  mit Salz abschmecken, warm halten.
  • Während die Suppe kocht Hähnchenbrust in kleine Würfel schneiden und anbraten. Dabei mit Currypulver bestreuen. Etwas Salz zugeben.
  • Kurz vor dem Servieren:  Mango schälen und in Würfel schneiden.
  • Zum Servieren  Suppe in Teller geben, Hähnchenbrustwürfel, Mangowürfel und Chili darübergeben und mit Koriander oder Petersilie bestreuen.

 

Print Friendly, PDF & Email

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.