Nudelsalat für den Fußball-Abend

Zum schönen Fußball-Abend mit Freunden passt Nudelsalat. Dazu ein paar Frikadellen und die passenden Getränke – dann ist zumindest mal dieser Teil des Abends gesichert. Hier eine Variante mit Mini-Nudeln, viel Gemüse, Käse, Eiern und einer Vinaigrette.

Eine perfekte Vinaigrette kann man recht einfach selbst herstellen – es gibt keinen Grund, Fertig-Saucen im Supermarkt zu kaufen, finde ich. Hier findet Ihr Alles, was Ihr dazu wissen müsst:

Und so geht´s :   Nina’s Vinaigrette

Wir brauchen

  • 2 EL guten Essig (Balsamico rot oder weiss, Sherryessig, Rotweinessig,
    Fruchtessig etc)
  • ½ TL Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 2 TL Senf (Dijon, körnigen Senf etc was einem schmeckt)
  • etwas Süße in Form von Honig, Ahornsirup, braunem Zucker…)
  • 6 El gutes ÖL (Oliven, Sonnenblumen, Raps, Walnuss…)
  • das Verhältnis von Essig zu Öl sollte 1:3 sein.

Immer zuerst den Essig mit dem Salz verquirlen, damit sich das Salz auflösen
kann.  Dann die anderen Zutaten unterrühren.
Man kann das Grundrezept abwandeln mit kleingehackten Schalotten,
verschiedenen Kräutern, gekochtem Eigelb oder Saft.
Zum Probieren tauche ich ein Salatblatt in die Vinaigrette – so kann ich am
besten das Verhältnis von Säure, Öl und Süße, Scharfe und Salz im Salat
abschmecken.

Der Nudelsalat zum Fußball-Abend

Für den Nudelsalat nimmt man

  • schöne kleine Hartweizennudeln, gekocht und
    ausnahmsweise in etwas Öl geschwenkt, damit sie nicht kleben.
  • Dazu 4 – 5 Gemüsesorten nach Geschmack und Saison.
  • Zwiebeln und evtl Knoblauch
  • Käse – Feta oder Hartkäse gewürfelt.
  • Nach Lust und Laune kann man noch gekochten Schinken dazugeben und wenn
    man einen guten Metzger hat, auch Wurststückchen.
  • Bratenreste machen sich auch gut.
  • Nach Geschmack hartgekochte Eier und Cornichons.

Das Ganze wird mit einer schönen Vinaigrette übergossen (s.o.), vermischt und eine
Stunde stehen gelassen.
Vor dem Servieren frische glatte Petersilie dazu, nochmal abschmecken und
geniessen.
Wir haben dazu Frikadellen gegessen.

Print Friendly, PDF & Email

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.