Zucchini-Frittata


Ein Superrezept, wenn im Garten die Zucchini-Schwemme beginnt. Die Zutaten lassen sich nach Belieben variieren, so dass jede Frittata anders schmeckt. Immer mit dabei: Eier. Ansonsten kommen in diesem Rezept vor: Lauchzwiebeln, Lauch, Paprika, gekochtes Rindfleisch, Rosmarin, geriebener Parmesan-Käse und Fenchelsamen.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Zucchini-Frittata — 4 Kommentare

  1. Pingback: Zucchini-Gratin – Aug. 2015 |

  2. Danke, eine schöne Anregung für die Sommerzeit 🙂
    Geht sicher auch mit etwas Schafskäse?!
    Liebe Grüße vom Rhein,
    Margot S.

    • Schafskäse? na klar! Das Schöne an der Frittata ist doch, dass man wunderbar improvisieren kann.

  3. Tolles Rezept, mach ich gleich nächste Woche, wenn bei mir um die Ecke Wochenmarkt ist. Vor allem die Idee mit dem Mineralwasser ist perfekt – nicht nur wegen „fett“, sondern auch für alle, die (wie ich) mit Laktose-Intoleranz zu tun haben.