Versunkener Apfelkuchen / versunkener Aprikosenkuchen

Ein altes Familienrezept für einen wunderbaren Kuchen, den man entweder mit Aprikosen oder Äpfeln belegen kann.

Zutaten:

250 gr Mehl, gesiebt
150 gr Zucker
150 gr Butter, zimmerwarm
Backpulver
Vanillezucker
4 Eier
geriebene Zitronenschale
1 Prise Salz
gemahlene Nüsse oder Mandeln

Puderzucker

mehrere Äpfel ,geschält und geviertelt  ODER
1 Dutzend Aprikosen, halbiert

Zubereitung:

  • Butter und Zucker schaumig rühren (bis der Zucker aufgelöst ist).  Dann die Eier nach und nach dazugeben und weiter rühren.
  • Unter ständigem Rühren gesiebtes Mehl und etwas weniger als 1 Tütchen Backpulver und 1 Prise Salz hinzugeben.  Vanillezucker und Zitronenschale dazu.
  • Springform mit Butter ausstreichen und mehlen.
  • Rührteig in Form verteilen.
  • Apfelstücke bzw. Aprikosenhälften in den Teig drücken. Mit geriebenen Mandeln oder Nüssen und etwas Zucker bestreuen. Butterflocken darüber verteilen.
  • Bei ca. 180 Grad etwa 60 Minuten backen (Umluft).
  • Abkühlen lassen, mit Puderzucker bestreuen, genießen.

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Versunkener Apfelkuchen / versunkener Aprikosenkuchen — 2 Kommentare

  1. Habe ihr Video versunkene Aprikosenkuchen gesehen und finde es gut. Jens