Spargel-Quiche mit vorgebackenem Boden

Quiches sind schnell und einfach zu machen und schmecken prima. Gäbe es da nicht das Problem mit den oft durchgeweichten Böden. Doch es gibt eine Lösung:


Spargelquiche mit vorgebackenem Boden (ohne Blindbacken)

Wir brauchen
– für 1 große Form oder 2 runde (26 – 28 cm) =  Hauptgang für 6 Personen –

für den Teig:

  • 500 gr Mehl 550er
  • 250 gr Butter
  • 2 Eier Größe M
  • Salz
  • kaltes Wasser

 

für die Füllung:

  • 1 kg Spargel weiß und grün in Stücke geschnitten, knapp al dente vorgekocht.
  • 3 Eier
  • ca ¼ l Sahne
  • ca 4 El Schmand
  • Peffer und Salz
  • ca 4 EL gekochter Schinken oder etwas kräftiger:  Südtiroler Bauernspeck in kleinen Würfeln
  • Kräuter nach Belieben, ich hatte ca 2 El Bärlauchpesto
  • nach Geschmack obenauf noch etwas geriebenen Käse

 

Und so geht´s:

Mehl, kalte Butter, Eier und nicht zu wenig Salz in der Küchenmaschine zerhacken,
das geht sehr schnell. Für die richtige Konsistenz noch etwas kaltes Wasser nach
und nach hinzufügen. Je nach Wetterlage und Mehl bis zu einem Glas voll.

Der Teig soll sich zu einer Kugel formen lassen, nicht zu weich oder zu krümelig
sein.

In Plastikfolie kalt stellen.

Nach ca 1 Std unter Plastikfolie ausrollen. Ca 3 cm größer als die Form.

Den Boden der Form belegen, den Teig für den Rand aufheben und kühl stellen.

Einstechen, 15 Min bei 180 Grad (keine Umluft) backen.

In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten:
Eier, Sahne, Schmand und Kräuter verquirlen und würzen.

Die Form mit dem vorgebackenen Boden etwas auskühlen lassen, nun den Rand
formen.

Spargel, Schinkenwürfel auf dem Boden verteilen und mit der Eiersahne begießen.
Evtl Käse darüber reiben.

Ca 35 – 40 Minuten bei Ober-Unterhitze 180 Grad backen.

Guten Appetit!

Print Friendly, PDF & Email

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.