Utes Zitronenkuchen


Dieses Rezept kenne und liebe ich seit vielen Jahren – es kommt aus der Familie  meiner Schulfreundin Ute.  Dieser Zitronenkuchen hat es verdient, öfter gebacken zu werden – er schmeckt  umwerfend gut. Einfach mal ausprobieren!

Wir brauchen:

  • eine Springform, 28 cm
  • 200 g Butter, Zimmertemperatur
  • 400 g Zucker
  • 200 g Mehl, gesiebt
  • 2 gestr. TL Backpulver
  • 200 g geriebene Mandeln
  • 2 -3  Zitronen, ungespritzt – Saft und Schale
  • 6 Eier
  • 8 EL Puderzucker
  • 1 Prise Salz

 

Und so geht´s:

Eier teilen. Eiweiß zu Eischnee schlagen.

Butter und Zucker schaumig rühren. Nach und nach Mehl, Mandeln und Eigelb dazugeben und weiterrühren. Zitronenschale hineinreiben. Saft einer Zitrone zugeben. 1 Prise Salz dazu und verrühren.

Eischnee vorsichtig unterheben.

Springform mit Backpapier auskleiden, den Teig hineingeben und verteilen.

Bei 180 Grad Umluft ca. 40 Min. backen – nach etwas 20 Min. abdecken, damit dere Kuchen nicht zu dunkel wird.   Garprobe mit Holzstäbchen machen – wenn kein Teig mehr kleben bleibt ist der Kuchen fertig gebacken.

Kuchen abkühlen lassen.

Den Zuckerguss vorbereiten:  8 EL Puderzucker mit dem Saft einer Zitrone verrühren.

Mit dem Holzstab Löcher in den Kuchen stechen, den Kuchen mit dem Zuckerguss übergießen und den Guss hart werden lassen.

Da der Kuchen recht üppig ist kann man ihn ruhig in 16 Stücke teilen (da die Meisten mit Begeisterung ein zweites Stück nehmen hält sich die Völlerei damit ein wenig in Grenzen).

 

Print Friendly, PDF & Email

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.