Käse-Windbeutel (Gougères) und Salsiccia-Krapfen

Windbeutel werden aus Brandteig gemacht und ich habe immer gedacht, das sei eine ziemlich schwierige Angelegenheit.  Doch man kann das gut hinbekommen, wenn man sich genau an das Rezept hält.  Den Brandteig kann man dann mit Käse vermischen (das ergibt dann  „Gougères“)  oder mit Salsiccia-Stücken.  Und dann schmecken die kleinen Dinger einfach umwerfend gut. Zum Apéro, zum Wein  oder einfach nur so.

Zutaten (für ca 50 Stück)

  • 90 g Butter
  • 250 ml Wasser
  • 1/2 TL Salz
  • 5 Eier
  • 200 g Mehl (405)
  • 100 g Emmentaler, frisch gerieben
  • 80 g Parmesan, frisch gerieben
  • 50 g Salsiccia (oder eine andere Hartwurst wie Salami oder die nordhessische „Ahle Worscht“),   in kleine Stücke geschnitten

 

Und so geht´s :

  • Butter und Wasser aufkochen, salzen
  • Mehl dazugeben (alles auf einmal!) und kräftig rühren, bis sich der Teig zu einem Kloß verbindet und vom Boden löst. Dabei entsteht ein weißer Belag im Topf.
  • Den Teig in eine Schüssel geben und sofort ein Ei unterrühren
  • Nach und nach die restlichen  Eier unterrühren (mit dem Handrührer oder einem Kochlöffel mit Loch)
  • Den Teig in zwei Portionen teilen und  die größere Hälfte  mit dem  Käse und die kleinere  mit Hartwurst-Stücken vermischen
  • 2 Backbleche mit Backpapier belegen
  • Mit 2 nassen Teelöffeln kleine Teig-Häufchen auf das Backpapier legen (Profis machen das mit der Spritztüte) und mit Räucherpaprika oder etwas geriebenem Käse bestreuen.
  • Ganz perfekt: vor dem Bestreuen noch mit Eigelb bepinseln.
  • In vorgeheiztem Ofen auf mittlerer Schiene bei 200 Grad ca. 20 Minuten goldgelb backen
  • Warm servieren (dann schmecken sie am allerbesten!)

 

Man kann die Windbeutel auch abkühlen lassen und einfrieren.  Nach ein paar Minuten  im Backofen bei 160 Grad sind sie knusprig und lecker.

NKL-Windbeutel2 NKL-Windbeutel7 NKL-Windbeutel6 NKL-Windbeutel3

 

 

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.