Spargelpuffer

Spargel ist vielseitig – es gibt hunderte von Rezepten für dieses herrliche Gemüse. Und nun noch eins mehr: SPARGELPUFFER.

Wir brauchen (für 6 Puffer):

  • 6 Stangen Spargel
  • 5 Frühlingszwiebeln
  • 2 Eier
  • 5 EL Mehl gesiebt
  • 1 guten Schuß Milch
  • !/3 TL Backpulver
  • 1/2 TL Kurkuma gemahlen
  • Salz, weißen Pfeffer

 

Und so geht´s:

  • Spargel schälen, in ca 1/2 cm dicke Scheiben hobeln, Köpfe aufheben.
  • Frühlingszwiebeln in Scheiben schneiden
  • Einen Teig machen aus den verquirlten Eiern, Mehl, Milch, dabei immer gut rühren, damit es keine Klümpchen gibt,
  • Backpulver dazu (kann man auch schon in das Mehl geben)
  • Kurkuma dazu geben, kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Spargel und Frühlingszwiebeln in die Masse geben und mit einem Spatel unterheben
  • 1 Schöpflöffel für den Probepuffer in Sonnenblumenöl anbraten, wenn er sich gut bewegen lässt und die Unterseite braun ist, wenden. Weiterbraten bis er rundrum hellbraun ist und man ihn gut aus der Pfanne heben kann,
  • Probieren, evtl nachwürzen oder gegebenenfalls Mehl oder Milch hinzugeben, damit die Konsistenz stimmt.
  • Alle Puffer backen, Spargelspitzen in der Pfanne mitbraten.
  • Warm servieren mit den Spitzen und einem Kräuterschmand.

Der Kräuterschmand geht so:

  • Schmand oder Crème fraiche mit Joghurt und etwas Senf  verrühren. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen.
  • Klein gehackte frische Kräuter dazugeben, wie glatte Petersilie, Schnittlauch, Pimpinelle, Bärlauch, Dill etc.

 

Guten Appetit!

Print Friendly, PDF & Email

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.