Miesmuscheln in Kokosmilch

Für Miesmuscheln gibt es viele Rezepte. Bekannt sind Muscheln „Rheinische Art“ in einem Weißweinsud oder die mediterrane Variante mit Tomaten und Knoblauch. Doch da geht noch mehr, dachte ich mir. Und versuchte es mit Kokosmilch, Chilipaste und einigen weiteren Zutaten aus dem Asia-Shop.  Das Ergebnis hat uns überzeugt.

Wir brauchen:

  • 1 Packung Miesmuscheln
  • 1 Dose Kokosmilch
  • ca 1 EL rote Thai-Chilipaste (die Menge richtet sich nach Geschmack und Schärfe der Paste)
  • 5 Kaffirlimettenblätter in Streifen (gibt´s tiefgefroren im Asia-Laden)
  • ca 1 TL Palmzucker (oder brauner Zucker oder Ahornsirup)
  • einige Spritzer Fischsauce
  • je 1 Hand voll Frühlingszwiebeln und Spitzpaprika, klein geschnitten
  • evtl. 1-2 Chilis-Schoten, wenn man´s schärfer mag
  • frischer Koriander zum bestreuen (ersatzweise glatte Petersilie)

 

Und so geht´s:

  • Muscheln waschen, kaputte aussortieren. Falls welche offen sind: durch Anstoßen prüfen, ob sie noch leben – sie ziehen sich dann zusammen.
  • Kokosmilch in einer großen Schmorpfanne erwärmen, Chilipaste einrühren, in Streifen geschnittene Kafirlimettenblättter und den Zucker dazugeben. Mit Fischsauce abschmecken.
  • Kleingeschnittenes Gemüse dazugeben. Kurz aufkochen.
  • Muscheln dazugeben und bei geschlossenem Deckel 2-3 Minuten kochen.
  • Mit Reis oder Quinoa oder Weißbrot servieren – geschlossene Muscheln aussortieren!
  • Mit frischem Koriander (oder glatter Petersilie) bestreuen

 

Guten Appetit!


Print Friendly, PDF & Email

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.