Marokkanische Spargel-Pfanne mit Huhn

Dies ist natürlich kein marokkanisches Rezept, denn in Marokko wird zwar Spargel angebaut, allerdings nur für den Export. In der traditionellen marokkanischen Küche kommt Spargel nicht vor. Was schade ist, denn die marokkanischen Gewürze passen sehr gut zum „königlichen Gemüse“. Wir haben aus Marrakesch ein Gewürzmischung mitgebracht, die uns ein Gewürzhändler speziell für Hühnergerichte zusammengestellt hat. Diese Mixtur hat mich zu diesem Rezept inspiriert:

Wir brauchen (für 3-4 Personen):

  • 2 Hühnerbrüste  (450 g)
  • 300 g grüner Spargel
  • 600 g weißer Spargel
  • Öl zum Anbraten
  • 2 TL marokkanisches Hähnchengewürz
    (z.B. Kreuzkümmel, Koriander, Ingwer, Kardamon, Kurkuma, Zimt, Sternanis, Pfeffer  – alles gemahlen. Oder eine ähnliche Mischung oder Teile davon. Einfach selbst experimentieren)
  • Salz
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • optional 10 Fäden Safran
  • ca 400 ml Flüssigkeit (Hühnerfond ,  Spargelbrühe)
  • 300 g Couscous (nach Packungsanleitung kochen)

 

Und so geht´s:

Von der Hühnerbrust die Haut abziehen. In große Würfel schneiden. Mit der Gewürzmischung vermengen und stehen lassen.

Spargel schälen und in 2-3 cm lange Stücke schneiden. Spitzen separat.

Safran in warmem Wasser aufkösen

Hühnerwürfel in Öl von allen Seiten anbraten, mit Hühnerfond ablöschen, kurz kochen.  Dann nach und nach weißen Spargel, grünen Spargel und zuletzt die Spitzen dazugeben.  Immer wieder umrühren und kurz mit dem Deckel bedeckt schmoren. Von Zeit zu Zeit  etwas Spargelbrühe  zugeben.

Wenn alle Fleischstücke gar sind gehackte Petersilie unterheben und auf Couscous servieren.

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.