Rustikale Rote Bete-Tarte mit Ziegenkäse und Salbei

In unserem Garten bauen wir jedes Jahr Rote Bete an. Ein großer Teil davon landet im „Borschtsch“, den mein Mann und Webmaster im Herbst mit Begeisterung nach dem Familienrezept seiner baltischen Großmutter kocht. Doch es gibt natürlich noch viele andere Rezepte für dieses interessante Wurzelgemüse. In dieser Woche habe ich eine Rote-Bete-Tarte auf den Tisch gebracht, die uns sehr gut geschmeckt hat – eine Abwandlung der Feigen-Tarte vom September.

Wir brauchen für den Teig:

  • 125 g eiskalte Butter
  • 250 g Mehl (ich habe 100 g Buchweizenmehl und 150 g weißes Weizenmehl genommen)
  • 1 Ei (etwas davon zurückbehalten – brauchen wir später, um den Rand der Tarte zu bestreichen)
  • ca 2 EL Wasser
  • Salz

 

Zutaten in der Küchemaschine zu einem glatten, weichen Teig verarbeiten. Kalt stellen.

Alternativ kann man  den Teig auch mit Olivenöl und Weizenmehl herstellen, wie ich es in dem Rezept für die italienische Gemüse-Tarte „Erbazzone“ beschrieben habe.

Für den Belag brauchen wir:

  • 800 g  rote Bete
  • 1 Rolle  Ziegenkäse
  • 3 EL Schmand oder Crème fraîche
  • 3 EL Feigensenf
  • 1 Stängel Salbei
  • 1 Stängel Rosmarin
  • 1 EL Honig
  • einige Spritzer Aceto Balsamico
  • Pfeffer + Salz
  • 30 g Haselnüsse, geröstet

 

Und so geht´s:

  • Teig (s.o.)  vorbereiten und kalt stellen
  • Rote Bete ungeschält am Stück 30 – 45 Min. kochen (je nach Größe). Blätter nicht abschneiden, sondern nur abdrehen.  Bete abkühlen lassen, Haut abziehen und in ca 3 mm dicke Scheiben schneiden. Sehr große Bete ggf. halbieren.
  • Teig ausrollen und auf Backblech legen. Darauf eine Lage rote Bete – Ränder dabei frei lassen (die werden später umgeklappt). Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Schmand bestreichen. Darauf einige Blätter Salbei und Rosmarinnadeln.
  • Darüber eine weitere Schicht rote Bete zusammen mit Scheiben von Ziegenkäse, dachziegelartig aufgelegt. Salz und Pfeffer dazu sowie Salbeiblätter und Rosmarinnadeln.  Den Honig und die zerkleinerten gerösteten Haselnüsse darübergeben.  Die Ränder der Tarte umklappen.

 

  • Bei 180 Grad im Backofen 35 Min. backen.
  • Am Tisch beim Servieren einige Spritzer sehr guten Aceto Balsamico darüber träufeln.

 

 

Guten Appetit!

Ein Teil der Rote-Bete-Ernte 2019. Einige Exemplare waren gigantisch!

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.