Zucchini-Gratin mit Schweinelendchen

Natürlich freuen wir uns, wenn im Sommer der Garten Tag für Tag  frisches Gemüse liefert. Doch da gibt es ein kleines Problem: die Zucchini wachsen irgendwann schneller nach als man neue Rezepte finden kann. Falls es Euch auch so geht – hier eine weitere Idee.

Zucchini-Gratin mit Schweinelendchen

Wir brauchen (für 8 Portionen):

  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 8 EL Olivenöl
  • 3 Dosen geschälte Tomaten
  • 750 g Gemüsezwiebeln
  • 2 gelbe Paprikaschoten
  • 750 g Zucchini
  • Salz, Pfeffer
  • Zucker
  • 10 Blatt frischer Salbei, 10 Stängelchen Thymian, 2 Stängel Rosmarin
    (ersatzweise getrocknete Kräuter), 2 Lorbeerblätter
  • 1 kg Schweinelendchen, am besten Bio
  • 150 g frischer Parmesan (am Stück)
  • 150 g (oder mehr) kräftiger Hartkäse
  • 1 Becher Schmand

 

Und so geht´s (Details im Video):

  • Knoblauch  klein würfeln und  in Olivenöl andünsten. Tomaten zugeben, Kräuter zugeben. Schmoren, bis Flüssigkeit verdampft ist. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken
  • Zwiebeln, Paprika und Zucchini klein schneiden und nacheinander in einer möglichst großen Schmorpfanne garen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Schweinelendchen in ca 1 cm dicke Scheiben schneiden und in Butterschmalz oder Ghee kurz sehr heiß anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und  beiseite stellen.
  • Gemüse in einer Auflaufform (oder auf einem Backblech) verteilen, Fleischscheiben darauf verteilen und  Tomatenpüree darüber geben.
  • Parmesan grob reiben und mit Schmand verrühren. Kleine Häufchen davon auf das Tomatenpüree setzen.
  • Alles mit grob geriebenem Hartkäse überstreuen und für 20 Min. bei 200 Grad im Backofen überbacken.

 


Guten Appetit!

Weitere Zucchini-Rezepte in Ninas Kochlust:

http://ninas-kochlust.de/tag/zucchini

 

Print Friendly, PDF & Email

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.