Zucchini-Rolle: unser bestes Zucchini-Rezept!


Jedes Jahr stellt uns der Garten im Sommer vor eine spezielle Herausforderung: Was soll mit vielen Zucchini passieren, die trotz aller Schneckenangriffe dann doch prächtig und zahlreich heranwachsen? Natürlich, es gibt Rezepte ohne Ende, doch irgendwann möchte man auch etwas ganz Neues probieren. Da kam uns dieses Rezept für eine Zucchinirolle gerade Recht. Wir haben verschiedene Versionen ausprobiert – diese Variante schmeckt uns besonders gut!

 

Wir brauchen (für 18 Scheiben):

  • 1 kg Zucchini, geraspelt und ausgepresst
  • 6 Eier
  • 2-3 EL Mehl
  • 12 g Mondamin
  • ca 150 gr geriebenen Emmentaler
  • gehackte Kräuter  /  garten- bzw. marktfrisch
  • Salz, weißer Pfeffer

 

für die Füllung:

  • 3 EL Schmand
  • 2 EL Ricotta
  • 3 EL 10%iger Quark
  • zweierlei Sorten Senf (Dijonsenf und körniger Senf – „à l´ancienne“ – )
  • Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer oder Piment d´Espelette
  • abgeriebene Zitronenschale
  • etwas Zitronensaft
  • ca. 150 gr. angebratener Bacon in kleinen Stücken   oder geräucherter Lachs

 

Und so geht´s:

  • Zucchini aufschneiden, das wattige Innere entfernen, grob raspeln und mit einer Kartoffelpresse oder einem Tuch ausdrücken (Wird im Rezept „Zucchini-Gratin“ genau erklärt und im Video gezeigt > http://ninas-kochlust.de/zucchini-gratin)
  • Eier und Mondamin hinzugeben, Käse dazu, alles verrühren
  • Etwas Mehl zugeben (ca. 10 g, Menge hängt von der Feuchtigkeit der Masse ab)
  • Mit weißem Pfeffer würzen, mit Salz abschmecken.
  • Kräuter hinzugeben, alles verrühren
  • Die Masse ca 1 cm dick auf einem Backblech auf Backpapier auftragen und bei 200 Grad ca 30 Min. im Backofen backen, bis die Oberfläche braun ist
  • Die Scheibe auf einem Gitter etwas abkühlen lassen (Backpapier nach oben) –  dann das Backpapier vorsichtig abziehen
  • Füllung vorbereiten:   Crème fraiche, Ricotta und Magerquark verrühren. Senf, Cayennepfeffer und Kräuter zugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken
  • Bacon in kleine Stücke  schneiden und in Pfanne anbraten (alternativ: Fisch in Stücke schneiden)
  • Scheibe mit Füllung bestreichen und mit Bacon bzw Fisch bestreuen
  • Das Ganze vorsichtig aufrollen, in Frischhaltefolie und Alufolie einwickeln und kalt stellen
  • Kurz vor dem Servieren in nicht zu dünnen Scheiben aufschneiden. Mit Salat anrichten.

 

So kann das dann auf dem Teller aussehen:

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.