Wildgulasch mit Bratknödel

Als wir Jürgen König und seine Küche kennengelernt haben kochte er noch im Rebenhaus in Rüdesheim. Inzwischen hat er im Taunus oberhalb von Geisenheim sein eigenes Landgasthaus eröffnet, das „Landgasthaus König in Stephanshausen“.  Hier ist der passionierte Jäger ganz nah dran an Allem, was seine Küche ausmacht. An seinem neuen Standort haben wir sein Wildgulasch noch nicht probiert, aber wir sind sicher, dass es auch hier  großartig schmeckt.
Wildgulasch/ Rezept: Jürgen König, Landgasthaus König, Geisenheim-Stephanshausen
Zutaten (für 4 Portionen)
  • 1 kg Wildfleisch (Unterschale)
  • 4 Zwiebeln
  • 300 ml Rotwein
  • 600 ml Wildfond
  • 3 Knobizehen
  • Salz, Pfeffer, Wacholderbeeren, Lorbeerblatt
  • 100 ml Kirschsaft oder 1 Esslöffel Pflaumenmus
Und so geht´s:
  • Zwiebeln hacken und anschwitzen
  • mit Rotwein ablöschen und Fond dazu geben
  • auf kleiner Flamme köcheln lassen, ca 1 Stunde
  • Fleisch würfeln und mit Pfeffer und Salz würzen
  • die Fleischwürfel etwas mehlieren
  • gleichmässig anbraten und danach über einem Sieb abtropfen lassen
  • nun das angebratene Fleisch mit Lorbeerblatt, gehacktem Knoblauch und Wacholderbeeren in der Soße schmoren lassen bis das Fleisch schön weich ist
  • gegen Ende den Kirschsaft dazugeben und nochmals abschmecken

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.